13:19:41

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
24.07.2012 17:08 Uhr in Sport
Unternehmensmeldung

Sensation: Profi-Wechsel von den Fußballern des FCK zu den Basketballern der Brose Baskets

Marc Litz wechselt zu den Brose Baskets und wird mit diesen im Winter 2012 eine kinoreife Vorführung präsentieren.

Marc Litz wechselt zu den Brose Baskets Basketballern und wird mit diesen im Winter 2012 eine kinoreife Vorführung präsentieren.rn

Wer fußball- oder basketballbegeistert ist, wird von dieser Meldung überrascht sein. Ein Wechsel vom Profi-Fußball zum Profi-Basketball? Kaum möglich. Doch in der Tat hat es ein sportbegeisterter Pfälzer geschafft. Marc Litz, seines Zeichens Filmemacher, gehört seit einigen Monaten zu den Brose Baskets.

Als Fan der Roten Teufel sorgte er 2010 mit seinem FCK-Kinofilm "Herzblut" für große Begeisterung bei allen Anhängern des FCK. Die große Dokumentation über die Profis des FCK und ihre Anhänger war der Kassenschlager in der Pfalz sowie in vielen bundesdeutschen Städten.

Erster Kinofilm über einen Deutschen Meister im Basketball

Im Jahr 2012 nun folgt Marc Litz" nächstes Filmprojekt mit sportlichem Hintergrund, dessen erste Ankündigungen inzwischen im oberfränkischen Bamberg für Furore sorgen. Denn niemand geringeres als der Deutsche Meister der 1. Basketball Bundesliga (BBL), die Brose Baskets Bamberg, sind Hauptakteure des Kinofilmes "Bamberg: Welcome to FreakCity". Ein zweiter wichtiger Darsteller ist die Stadt Bamberg mit ihrer enormen Vielfalt von Sportstadt bis Weltkulturerbe.

Marc Litz stellt in seinem neuen Kinofilm den Weg des Vereins zum Triple-Meister und Pokalsieger dar und lässt darin all jene zu Wort kommen, die für den Geniestreich der Brose Baskets verantwortlich sind. Darunter sind Teamverantwortliche und Spieler sowie natürlich die Brose Baskets Fans, die den Namen Freakcity mit ihrer unübertroffenen Euphorie und lautstarken Mannschafts-Unterstützung geprägt haben und dessen Aushängeschild sind.

6000 Basketballfans sorgen für eine einmalige Stimmung

Wie kam es zum Wechsel vom Fußball zu den Basketballern? Marc Litz weiß rasch Antwort: "Ich komme aus dem Profi-Fußballgeschäft und war begeistert, als ich das erste Mal vor einigen Monaten in Bamberg bei einem Brose Baskets Spiel war. Knapp 6.000 Menschen machten dort mindestens genauso viel Stimmung wie ca. 40.000 Menschen in einem Fußballstadion. Bamberg ist das Zuhause der Basketballverrückten, deren Begeisterung selbst den größten Skeptiker mitreißt."

Derzeit sind die finalen Arbeiten für "Bamberg: Welcome to FreakCity" im Gange. Der Film hat im Dezember 2012 seine große Premiere in Bamberg und soll dann auch in ganz Deutschland zu sehen sein.

Mehr zu Marc Litz und seinem neuen Film ist online auf http://www.litz-film.de/bamberg zu finden.


Marc Litz - so lautet der Name des jungen Filmemachers aus der Pfalz. Nach jahrelanger Erfahrung im IP-TV Bereich und Bildern fürs TV, kam der Schritt zum Filmemacher. Mit "HERZBLUT- Der FCK Film" schaffte Marc Litz den Sprung in die deutschen Kinos. Nach großer Premierenfeier mit VIPs aus der Sportwelt, feierte man ganze 9 Wochen Kinoauswertung. Ständig ist Marc auf der Suche nach neuen Projekten, schreibt seine Drehbücher und setzt diese um. Der junge Newcomer ist aktuell in der Produktion seines neusten Streichs: "BAMBERG- Welcome to FreakCity".

Kontakt
Ansprechpartner: Rinco Albert
Anschrift: orange°clou | Texter und PR-Agentur
Holnsteinweg 26
96120 Bischberg
Telefon: 0951-3017137
Internet: http://www.litz-film.de
Kontakt:
Nachricht senden