17:44:54

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
20.06.2017 10:44 Uhr in Gesundheit und Medizin
Vereinsmeldung

Sonnenschutz bewusst auswählen

Sonnenschutz bewusst auswählen Abbildung

Die VERBRAUCHER INITIATIVE zum Tag des Sonnenschutzes

Berlin, 20. Juni 2017. Dass Sonne nicht nur gute Laune macht, ist längst landauf, landab bekannt. Haut und Augen brauchen Schutz vor den energiereichen UVA- und UVB-Strahlen. Sonnenschutzmittel sind daher für Groß und Klein unerlässlich. Um in der Fülle des Angebotes das Passende zu finden, helfen Lesen und Ausprobieren.

Alle Sonnenschutzmittel sind Gemische aus Fetten, Wasser, UV-Filtern und weiteren Inhaltsstoffen wie Emulgatoren, Konservierungsmitteln und Duftstoffen. Wer sehr sensible Haut hat, testet vorab in der Armbeuge: Reizungen oder allergische Reaktionen zeigen sich spätestens nach zwei Tagen.

Was genau enthalten ist, steht – mit seinem chemischen Namen - in der Liste der Inhaltsstoffe (INCI). Wer Unverträglichkeiten hat, kann so die Auslöser gezielt meiden.

Wichtig ist die Schutzklasse: Kinder und sehr hellhäutige Menschen brauchen auf jeden Fall „hoch“. Damit die Schutzwirkung auch unter Kleidung, im Buddelkasten und verschwitzt anhält, ist Nachcremen in jedem Fall wichtig. Das gilt auch für „wasserfeste“ Produkte nach dem Baden.

Die Aufschrift „wet skin“ heißt nur, dass das Produkt sich auch auf nasser Haut gut verteilen lässt. Wasserbeständig ist es nicht.

Ob das Sonnenschutzmittel aufgerieben oder -gesprüht wird, spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass es reichlich auf die Haut kommt, da sonst die Schutzwirkung nicht so hoch ist wie versprochen.

Jedes Produkt hat Vor- und Nachteile: Gele, Lotionen und Cremes sind zwar recht klebrig, lassen sich aber problemlos überall mit hinnehmen und verteilen. Pumpsprays und Sprays lassen sich leicht aufsprühen, man braucht aber sehr viele Sprühstöße, um die richtige Menge auf die Haut zu bringen und muss sie anschließend dennoch mit der Hand verreiben. Im persönlichen Alltag gewinnt das, was den besten Schutzfaktor hat und sich gut anwenden lässt.

Auch die Sonnenschutzmittel vom letzten Jahr können noch aufgebraucht werden. Voraussetzung: Konsistenz und Geruch sind unverändert.


Kontakt
Ansprechpartner: Georg Abel
Anschrift: Verbraucher Initiatve e.V.
Berliner Allee 105
13088 Berlin
Telefon: 030 53 60 73 3
Fax: 030 53 60 73 45
Internet: http://www.verbraucher.org
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords