10:18:00

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
09.03.2014 19:29 Uhr in Kultur und Gesellschaft
Vereinsmeldung

The Wild Bunch präsentiert REQUEST STOP von Harold Pinter

The Wild Bunch präsentiert REQUEST STOP von Harold Pinter The Wild Bunch präsentiert Request Stop

Die Berliner Amateurtheatergruppe "The Wild Bunch" präsentiert am 28. und 29. März 2014 ihr Stück "Request Stop" im Circus Schatzinsel in Berlin-Kreuzberg

Die Aufführungen finden am
28. und 29. März 2014 jeweils um 20:00 Uhr
im Berliner
Circus Schatzinsel
May-Ayim-Ufer 4
10997 Berlin-Kreuzberg
am U-Bhf. Schlesisches Tor (U1) statt.
Karten können per Telefon (030 - 22 50 24 61) oder e-mail (schatzinsel@vuesch.org) vorbestellt werden.

Irgendwo in London. Eine junge Frau steht an der Bushaltestelle, eine Bushaltestelle, an der nur bei „Bedarf“, auf Bitten, der Bus hält. Nach und nach gesellen sich immer mehr Wartende dazu. Mit einer harmlosen Frage nach dem Ziel des Busses versucht die Frau Kontakt aufzunehmen, erhält aber keine Antwort, nur Schweigen tritt ihr entgegen.

Eine alltägliche Situation, wie sie wohl fast jeder schon erlebt hat. An der Bushaltestelle zeigt jeder sein Alltagsgesicht, eine Fassade, die es zu wahren gilt. Jeder will seine Ruhe haben und nicht in seiner „Privatsphäre“ gestört werden. Man gibt sich unberührbar, unbeweglich, geschützt durch Kleidung, Beruf und Stil. Doch während im richtigen Leben das Warten meist recht ereignislos mit der Ankunft des Busses endet, bringt die Frau Steine ins Rollen, die Fassade bekommt Risse.

Die Wartenden, ein Mann, eine Karrierefrau, ein Boxer, eine Sängerin, ein Kind und ein Gentleman, allesamt ein wenig sympathisch, sonderbar, ein bisschen einsam… werden auf einmal persönlich, erleben ihre kleinen Sehnsüchte und Ängste. Sie lassen sich gehen, zeigen ihre Bedürfnisse und werden dadurch verwundbar. Während die Frau sich in Unterstellungen, Beleidigungen und Drohungen hineinsteigert, werden die stummen Wartenden, die an nichts Böses denken, zu einer Gruppe…


The Wild Bunch ...
… der "Wilde Haufen" ist eine Gruppe von jungen Theatermachern aus Berlin, die es in wechselnder Besetzung bereits seit 1980 gibt.
Das gesamte Ensemble besteht aus über 25 Mitgliedern, die sich zur Zeit in unterschiedlichen Produktionen engagieren. Der einzigartige Stil der Gruppe, der sich dem gesprochenem Wort fernhält und Musik, Bewegung und Körpersprache sucht, hat ihr mehrfach Auszeichnungen und Einladungen zu nationalen und internationalen Festivals und Gastspielen beschert. Neben den Aufführungen in Deutschland gastierte die Gruppe in Ungarn, Tschechien, Polen, England, den Niederlanden, Kanada und Brasilien.

Request Stop wurde beim Festival international de théâtre de Mont-Laurier in Kanada als beste Produktion nominiert und für die eindrucksvollste Szene ausgezeichnet und erhielt beim International Theatre Festival Faces Without Masks in Skopje (Mazedonien) den Grand Prix des Festivals.
Darüberhinaus hat die Gruppe das Stück unter anderem erfolgreich auf den Theatertreffen INTERRAMPA 2008 in Litauen und dem International Theatre Landscape Festival 2012 in Gubakha (Russland) präsentiert.

Viele ehemalige Mitglieder haben die Schauspielerei zum Beruf gemacht. Am bekanntesten sind wohl Stephanie Schönfeld („Sommer vorm Balkon“), heute im Theater Freiburg, und Lena Lauzemis, heute im Ensemble der Münchner Kammerspiele. Lena Lauzemis war 2011 für ihre Darstellung der Gudrun Ensslin in Andres Veiels „Wer wenn nicht wir“ für den Deutschen Filmpreis nominiert.


Kontakt
Ansprechpartner: Danny Danisch
Anschrift: The Wild Bunch
Bergmannstraße 100
10961 Berlin
Telefon: 01736312118
Internet: http://www.the-wild-bunch.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords