02:35:11

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
12.09.2012 15:30 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Tosca Mining Corporation meldet neuen Minenplan und PEA

12. September 2012

Tosca Mining Corporation (TSQ-V; US: TSMNF; FSE: TQ4) gibt bekannt, dass es Mine Development Associates aus Reno (Nevada) mit der Erstellung eines aktualisierten Minenplans und einer Pre-Economic Assessment (PEA) für sein Molybdän-Kupfer-Projekt Red Hills in Presidio County (Texas) beauftragt hat.

Am 22. Februar 2012 meldete Tosca Mining Corporation den Abschluss der ersten öffentlich gemeldeten Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 für die Lagerstätte Red Hills, die von Mine Development Associates (-MDA-) aus Reno (Nevada) erstellt wurde. Der Bericht umfasst 31 vor kurzem von Tosca gebohrte Bohrlöcher sowie historische Arbeiten. Die interessante Mineralisierung bei Red Hills kommt innerhalb einer porphyrischen Molybdänlagerstätte und einer oberflächennahen kupferhaltigen Zone (-Kupferdecke-) vor, die ein etwa 4.000 Fuß (1.220 Meter) mal 3.000 Fuß (915 Meter) großes Gebiet umfasst. Die porphyrische Molybdänmineralisierung weist eine Tiefe von über 2.000 Fuß (610 Meter) auf, obwohl die Mineralisierung nach einer Tiefe von 1.000 Fuß (305 Meter) nicht gut definiert ist. Sowohl die Kupfer- als auch die Molybdänmineralisierung sind in Richtung Süden unterhalb der Deckschicht nach der Mineralisierung weiterhin offen.

Die Ressource umfasst (bei einem Cutoff-Gehalt von 0,05 % Molybdänäquivalent) 27 Millionen Pfund Molybdän in der angezeigten Kategorie (21,7 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,069 % Molybdän) und 207 Millionen Pfund Molybdän in der abgeleiteten Kategorie (149,8 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,069 % Molybdän). Die Kupferressource umfasst 69 Millionen Pfund Kupfer in der angezeigten Kategorie (21,7 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,16 % Kupfer) und 68 Millionen Pfund Kupfer in der abgeleiteten Kategorie (149,8 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,02 % Kupfer).

Angesichts der schwierigen Marktlage prüfte das Unternehmen den Umfang der beabsichtigten PEA. Diese Prüfung führte zur Entscheidung, an einem Produktionsszenario zu arbeiten, das durch die Konzipierung eines kleineren Betriebs weniger Kapital erfordert, während gleichzeitig geplant ist, hochgradigeres Material abzubauen, das innerhalb der Kupferdecke gefunden wurde, um die Wirtschaftlichkeit zu verbessern.

-Die beiden Ansätze, hochgradigeres Material abzubauen und eine kleinere Anlage zu konzipieren, sollten die Wirtschaftlichkeit des Projektes Red Hills verbessern. Zukünftige Erweiterungen sind bei einer besseren Marktlage möglich-, sagte CEO Dr. Sadek E. El-Alfy.

Tosca arbeitet mit einem Technik- und Bauunternehmen aus Arizona an der Erstellung einer Kostenschätzung für eine etwaige kleinere Anlage.

Toscas Projekt Red Hills:

Das Molybdän- und Kupferprojekt Red Hills, das sich bereits in einem fortgeschrittenem Stadium befindet, liegt 18 Kilometer nördlich und westlich der Grenzstadt Presidio (zwischen Texas und Mexiko), die an den US Highway 67 und an die South Orient Railroad angebunden ist. Das 2.880 Acres große Projekt befindet sich entlang eines sieben Kilometer großen Mineralgebiets, das von bedeutsamen Edel- und Grundmetallvorkommen geprägt ist, einschließlich der Silberlagerstätte Shafter-Presidio, die sich im Besitz von Aurcana befindet.

Für das Board of Directors,
-Ron Shenton-

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Jene Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Informationen darstellen, einschließlich Aussagen zu zukünftigen Plänen und Zielen des Unternehmens sowie erwarteter Ergebnisse, könnten zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf zahlreichen Annahmen und unterliegen sämtlichen Risiken und Ungewissheiten in Zusammenhang mit der Rohstoffexploration und -erschließung. Demzufolge können sich tatsächliche Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Die englische Originalmeldung finden Sie unter:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=26134

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:
Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Link zu einer externen Quellehttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA89148R1064

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender
verantwortlich.
Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: