Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
13.08.2018 18:20 Uhr in Wirtschaft und Finanzen
Unternehmensmeldung

Treasurys Explorations- und Infill-Programm trifft weiterhin auf eine signifikante Goldvererzung; gibt Update der Genehmigungsverfahren der Regierung

TORONTO, 13. August 2018 - Treasury Metals Inc. (TSX: TML) (-Treasury- oder das -Unternehmen- - in neuem Fenster öffnenhttp://www.commodity-tv.net/c/search_adv/-v=298263) gibt die Analysenergebnisse aus drei aktiven Explorationsbohrzonen bekannt einschließlich der Ergebnisse im Gebiet East Resource Target in Fallrichtung des sich entwickelnden Erzfalls in der C Zone und zusätzlicher Infill-Bohrungen in der tiefen Main Zone auf dem Flaggschiff-Goldprojekt Goliath des Unternehmens im Nordwesten der Provinz Ontario.

Die wichtigsten Ergebnisse schließen ein:

- TL18-499A: 3,81 g/t Au und 34,65 g/t Ag über 13,00m einschließlich 10,17 g/t Au und 120,47 g/t Ag über 3,00m am Ostrand der Main Zone.
- TL18-494: 111 g/t Au über 1,00m im Gebiet East Resource Target.
- TL18-488A: 3,87 g/t Au über 4,70m einschließlich 15,60 g/t Au über 1,00m in Gebiet East Resource Target.
- Als Nachfolgebohrung der früher veröffentlichten Bohrung TL18-489 traf Bohrung TL18-500 auf 2,04 g/t Au über 8,40m, 1,64 g/t Au über 6,00m und 1,22 g/t Au über 8,00m in der Main Zone und setzte sich in den entwickelnden Erzfall der C Zone fort und traf auf 3,70 g/t Au über 4,00m.
- Die höchsten in diesem Programm berichteten Silbergehalte waren zusammen mit den Goldgehalten aus TL18-489, die 310,67 g/t Ag über 3,00m lieferte einschließlich 921 g/t Ag über 1,00m im unteren Bereich des Erzfalls der C Zone.


Abbildung 1: Draufsicht, Lageplan der Bohransatzpunkte der Infill-Bohrprogramms 2018
(zum Vergrößern hier anklicken)
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44271/TML Press Release Drilling - August 13 2018 FINAL - Image Draft v2_DE.001.png



Ressourcenerweiterungs- und Explorationsprogramm - East Resource Target:

Das Gebiet East Resource Target hat sich gut weiterentwickelt. Alle neuen Bohrungen durchteuften eine Goldvererzung. Dieses Gebiet liegt 80 bis 350m östlich der geplanten Tagebaugrube. Wie in dem Profilschnitt detailliert angegeben tritt die Vererzung des East Resource Target in der C Zone auf, die ungefähr 40m hinter der Main Zone liegt. Dieses Programm, zusammen mit den früheren Bohrungen rechtfertigt weitere Explorations- und Abgrenzungsbohrungen, die die Ausmaße der Vererzung definieren sowie die Gesamtressource innerhalb der C Zone zur Aufnahme in zukünftige Ressourcenschätzungen vergrößern könnten.

Dieses Programm war ein Nachfolgeprogramm auf das im letzten Sommer durchgeführte oberflächennahe Bohrprogramm (einschließlich TL17-445; 2,26 g/t Au über 5,83 m veröffentlicht in der Pressemitteilung vom 2. Oktober 2017) und auf die Explorationsbohrungen des früheren Betreibers Teck Exploration. TL18-494 traf auf 111 g/t Au über 1,00m (erste 50-Gramm-Brandprobe zeigte 238 g/t Au über 1,00m) ungefähr 30m im Streichen von Tecks Bohrung TL205 die 1,51 g/t Au über 9,00m enthielt. Tecks Bohrung TL205 liegt ebenfalls 75m gegen die Fallrichtung von TL18-488A, die 3,87 g/t Au über 4,70m enthielt.

Weitere Abschnitte schlossen ein TL18-490A mit 1,86 g/t Au über 4,50m 40m westlich der Teck Bohrung TL136W1, die 75,85 g/t Au über 0,70m lieferte und TL18-498 mit 1,24 g/t Au über 6,00m ungefähr 75m in Fallrichtung von Tecks Bohrung TL200 mit 4,78 g/t Au über 4,50m.

Abbildung 2: Goldprojekt Goliath C Zone Profilschnitt des sich entwickelnden Untertagebereichs (Zum Vergrößern hier anklicken)
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/44271/TML Press Release Drilling - August 13 2018 FINAL - Image Draft v2_DE.002.jpeg



Infill-Bohrprogramm und Erweiterung des Erzfalls in C Zone:

Dieser Teil des Bohrprogramms konzentrierte sich auf eine weitere Definition wichtiger Stellen entlang der Peripherie und in Fallrichtung der Erzfälle in der Main Zone und C Zone. Jeder Abschnitt kommt nahe am Rand der bekannten Vererzung vor und man versucht damit, die aktuelle Ressource zu erweitern und weiterhin zusätzliche Ziele in bisher nicht abgebohrtem Gelände zu generieren.

TL18-499As Abschnitt mit 3,81 g/t Au und 34,65 g/t Ag über 13,00m wurde entlang des Ostrands des östlichen hochgradigen Erzfalls innerhalb der Main Zone erbohrt. Dieser liegt 50m im Streichen der früher berichteten TL18-469, die 5,04 g/t Au über 6,00m lieferte (siehe Pressemitteilung vom 27. März 2018).

Bohrung TL18-500 zielte sowohl auf den westlichen Erzfall innerhalb der Main Zone als auch auf den Erzfall der C Zone mit Abschnitten von 2,04 g/t Au über 8,40m bzw. 3,70 g/t Au über 4,00m. Der Abschnitt der Main Zone, der mittels Bohrung TL18-474 (7,56 g/t Au über 7,00m) weiterverfolgt wurde und der Abschnitt in der C Zone lagen nahe der Bohrung TL18-489 mit 65,78 g/t Au über 3,00m. Beide Abschnitte wurden in der Pressemitteilung vom 30. Mai 2018 berichtet. Seit dieser Pressemitteilung hat TL18-489 in der C Zone signifikante Silbergehalte durchteuft mit 310,67 g/t Ag über den gleichen 3,00m langen Abschnitt einschließlich 921 g/t Ag über 1,00m.

Eine Tabelle mit den Analysenergebnissen finden Sie unten. Sie angefügten Profilschnitt für die Stellen aller Abschnitte.

Update der Minengenehmigungen

Das Unternehmen gibt ein Update, während es den notwendigen Minengenehmigungsprozess weiter avanciert. Die Canadian Environmental Assessment Agency (-CEAA-) hat eine technische Prüfung der im Mai eingereichten überarbeiteten Umweltverträglichkeitserklärung (Environmental Impact Statement, -EIS-) abgeschlossen (siehe Pressemitteilung vom 14. Mai 2018). Das Unternehmen ist mit dem Umfang und dem Inhalt des Informationsersuchens zufrieden, das es hinsichtlich der Prüfung durch die CEAA erhalten hat. Das Unternehmen setzt die Arbeit mit dem leitenden Berater, Wood Environmental, fort und erwartet, der CEAA eine detaillierte Antwort auf das Informationsersuchen im vierten Quartal zu geben, um den Genehmigungsprozess zur Endphase zu avancieren.

Anmerkung: Alle Bohrungen wurden nach Norden niedergebracht, um die Zonen senkrecht zu durchteufen. Aufgrund der Abfolge der Zonen (HW, Main, B, C usw.) wird jede Bohrung, die auf die C Zone zielt ebenfalls die Main Zone durchteufen. Andernfalls werden nicht alle Bohrungen, die auf die Main Zone ziele bis in die C Zone niedergebracht.


Tabelle 1: Abschnitte der Infill-Bohrungen

BohrunZiel Zone von (mbis (mProbenlängeGehalt gg/t
g ) ) (m) /t Ag
Au

TL1848C Zone Main 35.0037.40 2.40 1.64* 67.31
0

C 129.0133.004.00 2.12* 11.18
0

TL1848C Zone C 152.0161.009.00 0.91* 3.92
1 0

C 169.0171.202.20 1.46* 6.75
0

TL1848C Zone Main 213.0215.802.80 1.01* 15.49
3 0

Main 232.0235.003.00 1.70* 3.50
0

C 330.0337.007.00 1.19* 7.12
0

TL1848C Zone Main 398.0400.002.00 1.16 0.70
4 0

C 562.9564.902.00 1.39 10.18
0

TL1848C Zone Main 120.4123.403.00 1.36* 29.43
5 0

C 254.0260.006.00 0.61 1.71
0

TL1848C Zone Main 150.0160.0010.00 0.63 3.67
6 0

C 274.7278.003.30 1.63* 8.15
0

einschlie275.4276.000.60 5.24* 29.70
ßlich 0

TL1848C Zone Main 439.0444.005.00 1.00* 1.62
7 0

Main 484.0486.002.00 6.68* 1.90
0

einschlie484.0485.001.00 13.1* 2.40
ßlich 0

C 539.9541.301.40 1.73* 16.55
0

C 553.0563.0010.00 0.66* 11.88
0

TL1848C Zone C 488.0492.704.70 3.87* 2.59
8A 0

einschlie488.0489.001.00 15.6* 4.10
ßlich 0

TL1848C Zone C 528.4531.002.60 3.47- 63.43
9 0

einschlie528.4529.401.00 6.10- 143.00
ßlich 0

C 542.0545.003.00 65.78- 310.67
0

einschlie543.0544.001.00 196.00- 921.00
ßlich 0

TL1849C Zone C 537.8542.304.50 1.86* 6.82
0A 0

einschlie538.6539.300.70 7.80* 25.20
ßlich 0

TL1849C Zone Main 173.0180.007.00 1.01* 2.40
1A 0

C 278.0280.002.00 1.46* 5.10
0

TL1849Main ZoneHW 247.0252.105.10 1.11* P
2 0

Main 294.0299.005.00 1.31* P
0

TL1849Main ZoneMain 516.0528.0012.00 1.00* 1.92
3 0

TL1849C Zone C 390.0399.009.00 0.94* 23.98
4 0

C 426.0430.504.50 25.20* 3.98
0

einschlie426.0427.001.00 111.00**11.10
ßlich 0

D 454.2458.003.80 2.42* 3.31
0

einschlie454.2455.000.80 8.87* 9.10
ßlich 0

TL1849Main ZoneHW 254.9259.004.10 0.83* 59.81
5 0

Main 387.0392.005.00 1.56* 2.60
0

TL1849C Zone HW 188.4191.002.60 3.74* 0.65
6 0

einschlie189.0190.001.00 6.19* 0.70
ßlich 0

Main 334.0337.003.00 4.54* 1.47
0

einschlie336.0337.001.00 13.00* 1.40
ßlich 0

Main 341.0343.002.00 1.98* 12.55
0

C 444.0449.005.00 0.66* 3.14
0

TL1849Main ZoneMain 423.0424.801.80 0.93* 6.43
7B 0

Main 434.0439.005.00 0.73* 8.90
0

C 519.0521.002.00 3.83* 4.75
0

einschlie519.0520.001.00 6.11* 0.10
ßlich 0

TL1849C Zone C 338.0344.006.00 1.24* 18.49
8 0

TL1849Main ZoneMain 516.0529.0013.00 3.81* 34.65
9A 0

einschlie516.0519.003.00 10.17* 120.47
ßlich 0

TL1850Main ZoneMain 381.0389.408.40 2.04* 4.81
0 0

einschlie381.0382.001.00 7.33* 0.80
ßlich 0

Main 402.0404.002.00 2.15* 59.65
0

Main 417.0423.006.00 1.64* 4.41
0

Main 441.0449.008.00 1.22* 4.80
0

C 541.0545.004.00 3.70* 2.35
0

einschlie541.0542.001.00 12.80* 4.40
ßlich 0

TL1850C Zone C 355.0368.5013.50 0.59* 5.42
1 0

Bei Doppelproben wird zur Berechnung des Gehalts in diesem Abschnitt ein Durchschnitt der zwei Goldwerte herangezogen; alle Gehalte sind ungeschnitten und nicht gedeckelt.
Die Bohrungen wurden generell entlang eines Azimuts von 350 bis 0 Grad und mit einer Neigung von -65 bis -80 Grad niedergebracht.
Alle Analyseergebnisse wurden auf zwei Dezimalstellen gerundet.
Abschnitte entsprechen nicht der wahren Mächtigkeit.
*Ergebnisse einer Brandprobe mit metallischer Siebung.
** erste 50-Gramm-Brandprobe für diesen Abschnitt mit berechneten 238 g/t
- Ergebnis in früherer Pressemitteilung veröffentlicht.
P - Analyseergebnisse stehen aus
Die vollständige Tabelle der Analyseergebnisse wird auf der Website des Unternehmens bereitgestellt werden.

Das Unternehmen hat für das enthaltene Silber zum Zwecke dieser Pressemeldung keinen Goldäquivalent-Wert (Au-Äqu.) berechnet, geht jedoch davon aus, dass die Silbergewinnung den enthaltenen Goldäquivalentwert in zukünftigen Studien leicht erhöhen wird.

Abbildung 3: Goldprojekt Goliath, Profilschnitt Main Zone Klassen Infill-Durchstoßpunkte (Zum Vergrößern hier anklicken)

Abbildung 4: Goldprojekt Goliath, Profilschnitt Main Zone Klassen Infill-Durchstoßpunkte (Zum Vergrößern hier anklicken)

Abbildung 5: Goldprojekt Goliath, Profilschnitt Main Zone Klassen Infill-Durchstoßpunkte

Qualifizierte Sachverständige

Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Adam Larsen, P.Geo, einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der in National Instrument 43-101 festgelegten Definition, geprüft und genehmigt. Alle Ergebnisse des Programms werden in einer vollständigen Übersichtstabelle auf der Website des Unternehmens zur Einsicht verfügbar gemacht werden.

Weitere Informationen über das Goldprojekt Goliath finden Sie auf der Webseite des Unternehmens unter in neuem Fenster öffnenwww.treasurymetals.com.

Ansprechpartner:

Greg Ferron
Interim CEO
T: 1.416.214.4654
in neuem Fenster öffnengreg@treasurymetals.com

Robert (Bob) MacDonald
Vice President, Goliath Gold Project
T: 1.807.938.6961
in neuem Fenster öffnenrmacdonald@treasurymetals.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
in neuem Fenster öffneninfo@resource-capital.ch
in neuem Fenster öffnenwww.resource-capital.ch

Besuchen Sie uns auch auf Twitter @TreasuryMetals

Über Treasury Metals Inc.

Treasury Metals Inc. ist ein auf Gold fokussiertes Unternehmen, mit Assets in Kanada und dessen Aktien an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel -TML- (TSX: TML) sowie im OTCQX® Best Market unter dem Kürzel TSRMF gehandelt werden. Treasurys Flaggschiff-Goldprojekt Goliath im Nordwesten der Provinz Ontario. Das Projekt profitiert im Wesentlichen vom ausgezeichneten Zugang zum Trans-Canada Highway und der damit verbundenen Strom- und Eisenbahninfrastruktur sowie der Nähe zu mehren Gemeinden einschließlich Dryden, Ontario. Treasury Metals plant die anfängliche Entwicklung einer Tagebaugoldmine mit anschließendem Untertagebetrieb. Das Unternehmen besitzt ebenfalls mehrere andere Projekte in Kanada einschließlich des Polymetall-Projekts Lara, des Goldprojekts Weebigee und der Grassroots-Goldexplorationsliegenschaften Goldrock/Thunder Cloud und der Liegenschaften Shining Tree.

Qualitätskontrolle:

Das Unternehmen hat ein Qualitätssicherungs- und Qualitätskontroll-(QA/QC) -Programm durchgeführt, um sicherzustellen, dass die Probenahmen und die Analyse sämtlicher Explorationsarbeiten im Einklang mit den CIM Exploration Best Practices Guidelineserfolgen. Der Bohrkern wird in zwei Hälften gesägt, wobei eine Hälfte der Kernprobe an die Einrichtung von Actlabs in Dryden (Ontario) überstellt wird. Die andere Bohrkernhälfte wird für zukünftige Nachweiszwecke und/oder metallurgische Tests aufbewahrt. Andere QA/QC-Maßnahmen bestanden darin, alle 10 Proben etwa Leerproben und kanadischen Referenzstandardproben in jede Probencharge hinzuzufügen. Eine Doppelprobe (Kernviertel) wird alle 20 Proben analysiert. Das Labor verfolgt eigene QA/QC-Protokolle, die die Hinzugabe von Standard-, Leer- und Doppelproben in jede Probencharge umfasst. Anomale Werte werden routinemäßig überprüft, u.a. anhand einer gravimetrischen Analyse und einer Brandprobe mit metallischer Siebung. Die Goldanalyse erfolgt anhand einer Brandprobe an einer 50-Gramm-Probe mit abschließendem Atomabsorptions- und/oder gravimetrischem Verfahren. Die Kontrollanalyse findet in einem zweiten gemäß ISO zertifizierten Labor - in diesem Fall AGAT Laboratories in Mississauga (Ontario) - statt. Die Brandprobe mit metallischer Siebung an einer 2,0 Kilogramm schweren Probe und vier 50-Gramm-Brandproben des gesiebten (-100 Mesh) pulverisierten Materials sind jetzt abgeschlossen.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als -zukunftsgerichtete Aussagen- gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können sich erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden. Treasury Metals hat weder die Absicht noch die Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus sonstigen Gründen zu korrigieren bzw. zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf in neuem Fenster öffnenwww.sedar.com, in neuem Fenster öffnenwww.sec.gov, in neuem Fenster öffnenwww.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44271
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.at/press_html.aspx-messageID=44271&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
in neuem Fenster öffnenhttp://www.irw-press.com/alert_subscription.php-lang=de&isin=CA8946471064

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach IRW-PRESS: