19:57:39

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
31.10.2012 16:05 Uhr in IT und Software
Unternehmensmeldung

Unwire übernimmt das schwedische Mobile Ticketing- & Validation-Unternehmen InMoDo

Unwire übernimmt das schwedische Mobile Ticketing- & Validation-Unternehmen InMoDo Gregor Bieler, CEO bei Unwire

Mit plattformunabhängigem Mobile Ticketing, Mobile Payment und Mobile Validation aus einer Hand will Unwire zum B2B-Marktführer in Europa aufsteigen / Gregor Bieler verantwortet das Deutschland-Geschäft von Unwire

Berlin/Kopenhagen/Stockholm, 31. Oktober 2012_ Unwire, der führende Anbieter mobiler Bezahlkonzepte, bestätigt den Kauf des schwedischen Mobile Ticketing- und Validation-Spezialisten InMoDo. Mit der Übernahme bündelt Unwire das Know-how beider Unternehmen und bietet Kunden in den Bereichen Banking, Handel, Transport und Telekommunikation integrierte White-Label Lösungen im Bereich Mobile Ticketing und Mobile Payment. Darüber hinaus sichert sich Unwire dadurch Zugang zu führenden Validierungstechnologien wie der zum Patent angemeldeten "One Stop Validation" (OSV). Dabei können alle Arten von Tickets und Coupons, seien es optische Tickets mit SMS- oder Barcodes oder induktive Tickets mit RFID- oder NFC-Technologie, mit einem Mehrzweck-Scanner in nur einem Schritt gelesen und validiert werden.

Ziel der Übernahme ist es, das gesamte Ökosystem um Mobile Ticketing und Mobile Couponing sicher zu gestalten und die Betrugsrisiken weitestgehend zu eliminieren. "Wir sehen dies als Basis für den weiteren Erfolg in einem kontinuierlich wachsenden Marktsegment", so Unwire-CEO Gregor Bieler. "Die Positionierung von Unwire im Mobile Payment-Markt ist einzigartig. Wir sind ein White-Label B2B-Anbieter und stehen nicht in Konkurrenz zu B2C-Unternehmen wie Google oder Apple. Durch den Kauf von InMoDo gehen wir einen riesigen Schritt zur Erreichung unserer sehr ehrgeizigen Wachstumspläne und können nun die umfassendste und sicherste plattformunabhängige Mobile Ticketing- und Couponing-Technik anbieten."

Seit November 2011 trägt Gregor Bieler als CEO die Verantwortung für die gesamte Unwire Group. Ab sofort bekleidet er als deutscher Geschäftsführer eine Doppelfunktion an der Spitze des dänischen Anbieters mobiler Zahlungskonzepte und begleitet die Expansion nach Deutschland. Der Betriebswirt hat inzwischen über 20 Jahre Berufserfahrung als Führungskraft in internationalen Unternehmen. Sein Schwerpunkt liegt in den Branchen e-Commerce, Mobile Payment, Finanzdienstleistungen, IT und Telekommunikation, zuvor war er Managing Director von Telefónica O2 Germany und leitete als Vorsitzender der Geschäftsführung das Deutschland-Geschäft von PayPal.

Aktuell investiert Unwire stark in Märkte wie Deutschland, die USA, Schweiz und Italien. Das bietet InMoDo die Möglichkeit, sein technisches Know-How in Sachen Mobile Ticketing und Validation in neue Märkte Europas und der USA zu exportieren. Auch nach der Übernahme durch Unwire soll InMoDo als eigenständiges Unternehmen weiter bestehen bleiben. "Die strukturelle Kooperation mit Unwire ist für uns ein sehr logischer Schritt", erklärt InMoDo-Gründer Jacob Weitman, der seine Unternehmensanteile an Unwire verkaufte. "Unsere Unternehmen arbeiten schon seit mehreren Jahren bei der Umsetzung großer Mobile Ticketing-Projekte zusammen. Es macht aus unserer Sicht absolut Sinn, dem Markt komplette und plattformunabhängige Lösungen anzubieten, die die gesamte Wertschöpfungskette mobiler Dokumente wie Tickets, Coupons und Vouchers abbilden - angefangen bei der Bestellung über Bezahlung und Lieferung bis zur Validierung.“

Laut der Studie "Mobile Payment, Worldwide, 2009-2016" des Marktforschungsinstituts Gartner von Mai 2012 werden in diesem Jahr weltweit mobile Transaktionen im Wert von über 171,5 Milliarden US-Dollar generiert - 61,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Zahl der Mobile Payment-User soll bis Ende des Jahres auf 212,2 Millionen steigen. Unwire selbst kann das schnelle Marktwachstum bestätigen: Über die Lösungen des Unternehmens werden jährlich mehr als eine Milliarde dänische Kronen (134 Millionen Euro) prozessiert. Rund 2,5 Millionen Reisende nutzen die Unwire-Lösungen, um ihre Tickets in Bussen und Zügen des öffentlichen skandinavischen Transportwesens zu bezahlen. Und ein Ende des Booms ist nicht in Sicht: Um rund 40 Prozent soll die Nutzung der Mobile Ticketing-Lösungen von Unwire im Jahr 2013 wachsen.

Über Unwire:
Unwire ist der führende Anbieter mobiler Zahlungskonzepte aller aktuellen Smartphone- Betriebssysteme und bietet erstklassige Umsetzungen von individuell angepassten Lösungen. Das Unternehmen wurde im Jahr 1999 gegründet und ist somit eines der erfahrensten der Branche. Unwire beschäftigt mehr als 120 hervorragend ausgebildete Spezialisten, von denen 75 in Kopenhagen, Dänemark, arbeiten. Unwire ist in Deutschland, USA, Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark vertreten und gehört zum Investmentfonds Maj Invest.

Über InMoDo:
InMoDo wurde 2005 im Umfeld des schwedischen Royal Institute of Technology (KTH) in Stockholm gegründet. Die Entwicklung der aktuellen Produktpalette unter dem Markennamen M-PhaTic (Nutzung des Smartphones als Ticket) begann im Jahr 2007 und brachte InMoDo eine führende Position als Lieferant von maschinenlesbaren Text-SMS-Tickets namens PlusCodes ein. Heute liefert InMoDo alleine in Skandinavien etwa 3 Millionen ShowView Tickets pro Monat aus. InMoDo wird in Brasilien, der Tschechischen Republik, Dänemark, Schweden und der Türkei vertreten. Weitere Infos über InMoDo unter: www.inmodo.se

Kontakt
Ansprechpartner: Julia Rehm
Anschrift: ELEMENT C
Aberlestraße 18
81371 München
Telefon: 089 720 137-16
Internet: http://www.elementc.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords