01:53:21

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
04.10.2012 14:12 Uhr in Lifestyle
Unternehmensmeldung

Wächst mit seinen Aufgaben

Wächst mit seinen Aufgaben die neue Mitch für iPhone 5

Die clevere Smartphone-Hülle Mitch von Feuerwear passt jetzt auch dem iPhone 5

Köln, im Oktober 2012 – Feuerwear hat seinen erfolgreichen Dauerbrenner Mitch überarbeitet. Er passt nun jeder iPhone-Generation inklusive iPhone 5 – und vielen weiteren aktuellen Smartphones. Nachhaltig und ökologisch korrekt aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch gefertigt, schützt die Neuauflage der erfolgreichen Smartphonehülle vom Kölner Label Feuerwear zuverlässig vor brenzligen Situationen. Im Inneren verhindert feines Mikrofasergewebe Kratzer auf Display und Rückseite des Mobiltelefons. Dank unterschiedlicher Aufdrucke und Gebrauchsspuren auf dem Schlauch ist Mitch wie jedes Produkt von Feuerwear immer ein Unikat.

Er war als Lebensretter bereits bei unzähligen brandgefährlichen Einsätzen dabei und wächst mit jeder neuen Herausforderung: Smartphonehülle Mitch von Feuerwear wird nachhaltig und ökologisch korrekt in Handarbeit aus gebrauchtem Feuerwehrschlauch produziert. Firmengründer und Produktdesigner Martin Klüsener hat sein Erfolgsmodell überarbeitet und an die Größe des neuen iPhone 5 angepasst. Auch weitere Smartphones bis 12,5cm Höhe und 6,3cm Breite können auf Mitch zählen.

Wie immer lassen die robusten Unikate beim Thema Sicherheit nichts anbrennen: Mitch bewahrt seinen empfindlichen Inhalt vor Kratzern, Beschädigungen oder Wasserspritzern. Im Inneren schützt Mikrofasergewebe rundherum vor Kratzern. Ein zündendes Detail: Damit das Smartphone sicher an Ort und Stelle bleibt, hat Feuerwear an der Oberseite der Hülle eine Lasche mit Klettverschluss angebracht. Beim Öffnen wird das Gerät automatisch ein Stück herausgezogen und ist so jederzeit schnell einsatzbereit.

Preise und Verfügbarkeit
Mitch ist in den Schlauchfarben Rot und Weiß sowie in Schwarz zum Preis von 39 Euro inklusive Mehrwertsteuer und Versand im Webshop und bei ausgewählten Händlern erhältlich.

Wie jedes Feuerwear-Produkt ist auch Mitch immer ein Unikat: Mit dem Aufdruck von Prüfnummern, DIN-Normen, Schlauchlängen sowie den Spuren von unterschiedlichsten Einsätzen gibt es keine Smartphonehülle zweimal.


Mehr Informationen zum Label Feuerwear und seinen Einsatz für den Umweltschutz erhalten Sie unter:
in neuem Fenster öffnenwww.tinyurl.com/feuerwear


Über Feuerwear
Die Firma Feuerwear wurde 2005 von Martin Klüsener gegründet. Seit 2008 führen Martin Klüsener und sein Bruder Robert Klüsener zusammen die Feuerwear GmbH & Co. KG. Feuerwear gestaltet und produziert hochwertige Taschen, Gürtel und ausgefallene Accessoires aus gebrauchten Feuerwehrschläuchen. Jeder Schlauch hat eine andere Geschichte zu erzählen, sodass jedes Produkt ein Unikat ist. Nachdem die Schläuche sorgfältig ausgewählt, gereinigt und zugeschnitten sind, werden sie in Handarbeit zu hochwertigen Produkten verarbeitet. Aus alt wird neu – dieses Konzept wird als Upcycling betitelt. Gebrauchte Feuerwehrschläuche, die sonst die Umwelt als Abfall belasten würden, werden hier zu neuen Produkten. Auch sonst legt Feuerwear großen Wert auf Nachhaltigkeit: So werden die CO2-Emissionen, die beim Versand und Transport der Ware entstehen, über „atmosfair“ ausgeglichen. Des Weiteren bezieht Feuerwear seinen Strom von Greenpeace Energy, d.h. konsequent Ökostrom ohne Kohle und Atomkraftwerk. Die Auflistung der Feuerwear-Mannschaft – Scott, Dan, Bill & Co. – klingt dabei wie die Besetzung einer amerikanischen Löschzug-Staffel. Die Feuerwear-Taschen und -Accessoires sind bereits in 230 Geschäften weltweit erhältlich. Weitere Informationen können unter in neuem Fenster öffnenwww.feuerwear.de abgerufen werden.

Kontakt
Ansprechpartner: Christian Klaus
Anschrift: Profil Marketing OHG
Humboldtstraße 21
38106 Braunschweig
Telefon: 0531 38733-25
Internet: http://www.profil-marketing.com
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords
Weitere Pressemitteilungen aus dem Pressefach Feuerwear:
01.07. 11:17 | Fasten your heat belt!
07.05. 14:56 | Bag in Black
16.04. 11:04 | Smarter Schutz
26.03. 12:55 | Und es ward Licht!