14:19:37

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
01.10.2012 18:33 Uhr in IT und Software
Unternehmensmeldung

Webdesign News - Neue Joomla-Version veröffentlicht

Am 27.09.2012 wurde das neue Joomla! 3.0 veröffentlicht. Das neue CMS bietet etliche neue Funktionen und wurde in der grundlegenden Programmierung entscheidend modernisiert. Wann und ob ein Umstieg von Joomla! 2.5 auf Joomla! 3.0 lohnt, muss je nach Projektanforderungen entschieden werden. Auch Joomla! 2.5 wird als sogenanntes Long Term Support (LTS) Release noch bis zum Erscheinen von Joomla! 3.5 im Jahre 2014 voll unterstützt.rn

Frankfurt 1. Oktober 2012 - Das Open Source Content Management System Joomla! ist mit weltweit vielen Millionen Website-Installationen eines der beliebtesten CMS für die Erstellung von dynamischen Internetseiten. Am 27. September 2012 veröffentlichte das Entwickler-Team von Joomla! nun die neue Version 3.0. Diese bringt einige wesentliche Neuerungen mit. Inwiefern ein Update von Joomla! 2.5 auf Joomla! 3.0 lohnt oder bei neuen Projekten das neue Joomla! 3.0 eingesetzt werden sollte, hängt wesentlich von den Projektanforderungen ab. Auch die Vorgängerversion Joomla! 2.5 wird als sogenanntes Long Term Support (LTS) Release noch bis 2014 supported.

Wesentliche Neuerungen in Joomla! 3.0 sind die Integration von twitter Bootstrap, einem HTML5-Framework, das Webdesignern eine leichtere Erstellung von modernen Designtemplates ermöglichen soll. Das Backend von Joomla! 3.0 verfügt über ein neues, für Mobilgeräte optimiertes Backend-Template namens ISIS.

Des Weiteren wurde der Installationsprozess optimiert und auf drei Installationsschritte gekürzt, es sind nun Treiber für PostgreSQL integriert, die Verwaltung von RSS-Feeds wurde geändert und es wurden verschiedene neue Funktionen für Website-Administratoren installiert, wie ein neues Statistikmodul, erweiterte Testfunktionen, die Installation von Sprachpaketen direkt über den Extension Manager oder die Integration von Canonical URLs für die Suchmaschinenoptimierung im SEF Plug-In.

Auch unter der Haube hat sich einiges getan. Die Programmierung von Joomla! wurde modernisiert und unnötiger Code entfernt. Hiermit ändern sich jedoch auch die technischen Anforderungen an den Webserver und die Website-Programmierung. Obwohl eine Migration von Joomla! 2.5 auf Joomla! 3.0 einfach zu vollziehen ist, müssen voraussichtlich viele Templates und Erweiterungen auf die neue Joomla-Version angepasst werden.

Ob eine Migration von bestehenden Joomla! 2.5 - Websites lohnt und ob neue Projekte mit Joomla! 2.5 oder Joomla! 3.0 durchgeführt werden sollten, hängt daher von den Anforderungen an das jeweilige Internetprojekt ab. Zumal Joomla! 3.0 nicht als Long Term Support (LTS) Release konzipiert ist und weitere Versionsschritte folgen werden. Auf der offiziellen Joomla Website heißt es daher: Nutzer von Joomla! 2.5 müssen nicht unbedingt Updaten und der Einsatz von Joomla! 3.0 sollte entsprechend dem Bedarf nach den neuen Funktionen entschieden werden. Die nächste Long Time Version des CMS (Joomla! 3.5) ist für das Frühjahr 2014 terminiert.

Angeraten ist jedoch die Migration auf Joomla! 2.5 oder Joomla! 3.0 bei Websites, die noch das alte Joomla! 1.5 nutzen. Hierfür wird der Support in kürze eingestellt.
Eine umfangreiche Auflistung aller Neuerungen von Joomla! 3.0 sowie den Download der Installationsdateien finden Sie auf der offiziellen Homepage des Joomla-Projektteams unter:

http://www.joomla.org/announcements/release-news/5464-joomla-3-0-0-released.html

Über formativ.net, Joomla Webdesign Frankfurt

formativ.net ist eine Full-Service Agentur für Internet und Webdesign aus Frankfurt und Karlsruhe. Neben der Gestaltung und Programmierung von Internetseiten bietet das Team von formativ.net verschiedenste Dienstleistungen rund um den Internetauftritt wie individuelle Datenbankentwicklung, Online-Marketing, SEO sowie Film, Foto und Animationen für das Internet. Zu den Kunden von formativ.net zählen sowohl Unternehmen und Freiberufler als auch Verbände und öffentliche Institutionen, die von der inzwischen über 12-jährigen Erfahrung der Webdesignagentur profitieren. Ein Schwerpunkt der Frankfurter Webdesigner liegt auf der Umsetzung von Internetauftritten mit WordPress und Joomla, insbesondere auch in der Erweiterung der Content Management Systeme um Komponenten und eigene Datenbankanwendungen, um spezielle Kundenwünsche passgenau im Internet abzubilden.

Die beiden Firmeninhaber Sebastian Mohila und Holger Rückert sind unter anderem Gründungsmitglieder des Joomla Forum Frankfurt / Rhein-Main, der offiziellen Joomla User Group (JUG) für die Rhein-Main-Region, und Forum für Joomla-Anwender und Joomla-Entwickler, die auf regelmäßigen Treffen den Wissensaustausch und Netzwerkgedanken fördert.

Weitere Informationen im Internet:
http://www.formativ.net/internetagentur.html

Tag-It: Joomla! CMS, Agentur, Webdesign Frankfurt, Homepage erstellen, Internetseite, Datenbankentwicklung, PHP, MySQL, Programmierer, Datenbankentwickler, Webdesigner, SEO, Suchmaschinenoptimierer, Internetagentur, Werbeagentur Rhein-Main

Quelle: http://www.formativ.net/webagentur-news-presse/169-webdesign-news-neue-joomla-version-30-veroeffentlicht.html

Nach dem Motto: "Wir machen Ihr Internet" bietet die Kommunikationsagentur formativ.net aus Frankfurt und Karlsruhe Webdesign, Internetseiten, Programmierung, Online-Shops, Suchmaschinenoptimierung (SEO), Online-Marketing, Pressearbeit, Text, Grafik, Multimedia, Hosting und Domains - kompetent aus einer Hand. Ein besonderer Schwerpunkt der Agentur ist das Erstellen von Internetauftritten auf Basis der Open Source CMS Joomla und Wordpress sowie deren Erweiterung um dynamische Datenbankanwendungen mittels PHP und MySQL.

Kontakt
Ansprechpartner: Holger Rückert
Anschrift: formativ.net oHG
Kennedyallee
60596 Frankfurt am Main
Telefon: 069 / 244 50 434
Internet: http://www.webdesign-frankfurt-main.de
Kontakt:
Nachricht senden