Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
04.02.2018 10:54 Uhr in Vermischtes
Unternehmensmeldung

Weltkrebstag

Weltkrebstag Autorenfreunde
Der Weltkrebstag findet jährlich am 04.02. eines Jahres statt.

Angeregt wurde dieser Tag im Jahre 2006 durch die Weltkrebsorganisation (UICC) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO).
Dieser Tag hat das Ziel: Ursachen, Vorbeugung, Behandlung und Erforschung von Krebserkrankungen ins Bewusstsein der Menschheit zu bringen. Mit dieser Maßnahme soll die Bevölkerung sensibilisiert werden.

Man kann sagen, dass der Krebs ein Sammelbegriff für die Neubildung von bösartigen Körperzellen ist. Diese neuen Zellen wachsen ungeordnet und greifen nach und nach den Körper mächtig an. Es bildet sich ein Tumor, der gutartig oder bösartig sein kann. Der gutartige Tumor kann in vielen Fällen entfernt werden. Der bösartige Tumor hingegen kann sich im Körper ausbreiten und sich somit noch an anderen Körperstellen bilden.

Für die Entstehung von Krebs können eine Vielzahl von Faktoren eine Rolle spielen, z. B. erblich bedingte, Umweltfaktoren, falsche Ernährung, Rauchen, Alkohol, Übergewicht, übermäßige Sonnenbestrahlung, beruflich bedingte Arbeiten mit Asbest oder Pflanzenschutzmittel, Schmerzmittel und, und …

Jeder Mensch kann selbst etwas tun – auch wenn es keine Garantie gibt. Z. B.
auf eine gesundere Ernährung achten, d. h. viel frisches Obst und Gemüse sind empfehlenswert, Übergewicht vermeiden, viel Bewegung an der frischen Luft, Genussmittel einschränken oder gänzlich darauf verzichten, die Vorsorgeunter-
suchungen , auch wenn diese für den einen oder anderen unangenehm sind, nicht auszulassen und, und …

Je früher eine Krebserkrankung erkannt wird, desto besser kann die Aussicht auf Heilung bestehen. Auf jeden Fall sind regelmäßige Arztbesuche im Jahr zu empfehlen. Nochmals gesagt: Die Vorsorgeuntersuchungen sind eine äußerst wichtige Prophylaxe. Diese vorbeugenden Untersuchungen können Leben retten.

In den letzten Jahren hat die Krebsforschung deutliche Fortschritte erzielt, aber ein Allheilmittel gegen Krebs gibt es noch nicht. Doch die Krebsforschung macht Hoffnung. Was bleibt derzeit: Die Chemotherapie kann noch nicht ersetzt werden.

Für den Kampf gegen den Krebs wird sehr viel Geld, was ja auch Sinn macht,
benötigt. So auch die Selbsthilfegruppe „ Henri-Thaler-Verein e.V“. Dieser Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Krebserkranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu unterstützen. Dieser ehrenamtliche Verein berät deren Eltern und hilft in finanziellen Notlagen. Jeder Euro wird benötigt, um die großen Aufgaben zu bewältigen.
So hat die Autorin Britta Kummer mit einer Vielzahl von Autorinnen-und Autoren eine Anthologie „Geschichten für Groß und Klein“ geschrieben. Dieses wunderbare Buch bietet für jeden etwas und ist sowohl für große und kleine Leseratten geeignet. Die vielen Texte der verschiedenen Autoren bieten Abwechslung und Lesespaß.

Mit dem Kauf dieses Buches helfen Sie krebskranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen sowie deren Familien.

Der Verdienst des Buches geht zu 100 % als Spende an den Henri-Thaler-Verein e.V., damit der Verein den Betroffenen auch in Zukunft betreuen und helfen kann. Die Kinder und deren Familien werden es Ihnen danken …

Buchdaten:

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (16. Januar 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734749425
ISBN-13: 978-3734749421

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2958 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 192 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (6. Februar 2015)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00T9JM3XA
Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
X-Ray:
Nicht aktiviert
Word Wise: Nicht aktiviert
Screenreader: Unterstützt
Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert


Autor:
RK
Reinhold Kummer
58256 Ennepetal
info.reinhold.kummer@t-online.de
http://www.buchstabensueppchen.jimdo.com