12:43:50

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
19.10.2017 09:35 Uhr in Auto und Motorrad
Unternehmensmeldung

Wer spukt denn da?

Wer spukt denn da? Abbildung
Es muss zu Halloween nicht immer nur gruselig sein, sondern es reicht schon vollkommen aus, wenn man sich ein wenig Inspiration für kleine Streiche besorgen kann. So wie bei der Geschichte „Wer spukt denn da?“ aus Kummers Kindergeschichten 2.

Wer spukt denn da?
Arno, der kleine Küchengeist, lebte zusammen mit seinem großen Bruder Anton in dem kleinen Landschloss von Lady Tiffy, einer alten Dame.
Sein Bruder sollte ihm das Handwerk beibringen. Diese kleinen Gespenster schweben auf leisen Sohlen durch die Küche. Es gibt Gute sowie Schlechte, und gerne treiben sie Scherze mit den Menschen. Anton gehörte zu der Gattung schlechter Küchengeist. Er hatte einen riesengroßen Spaß daran, die Speisen zu verändern oder anderen Schabernack in der Küche zu treiben.
Eigentlich war Lady Tiffy eine gute Köchin, aber in den letzten paar Tagen lief einfach alles schief. Mal war das Essen versalzen oder zu scharf. Und das gerade jetzt. Sie bekam doch in einer Woche Besuch von ihren Kindern. Diese wollten sehen, ob die Mutter noch alleine zurecht kam und sich nach wie vor selbst versorgen konnte. Sie wusste genau, geht an dem Tag alles schief, würden sie sie in ein Heim abschieben. Für sie unvorstellbar. Sie lebte schon immer hier, und das wollte sie auch bis zum Tode.
Arno mochte die Rentnerin. Konnte aber gegen seinen Bruder nichts ausrichten. Einen Tag bevor das große Familienessen anstand nahm sich Anton seinen Bruder zur Brust: „So liebes Bruderherz, morgen kannst du zeigen, was du schon alles gelernt hast. Wäre doch gelacht, wenn wir die Alte nicht loswerden. Das wird ein Spaß!“
Abends im Bett dachte Arno noch einmal über die Worte seines Bruders nach. Er war aufgewühlt und konnte kein Auge zumachen. Also machte er sich noch einmal auf den Weg, um bei Lady Tiffy vorbeizuschauen.
Diese lag bereits im Bett und streichelte ihren Kater. „Ach, Samson, was soll ich nur machen? Es ist irgendwie der Wurm drin. Alles geht schief. Wenn das morgen auch so läuft, schieben sie uns wirklich ab. Ich will gar nicht daran denken“, und Tränen liefen ihr über die Wangen.
Als Arno das sah, hatte er Mitleid und fasste einen Entschluss.
Nun war der besagte Tag da. Lady Tiffy hatte alles vorbereitet. Als der erste Gang serviert wurde, fing das Desaster an. Die Suppe war eiskalt und schmeckte nach nichts. Wie konnte das nur sein. Vor zehn Minuten schmeckte sie doch noch ausgezeichnet.
Der Sohn rümpfte die Nase. „Also Mutter, das ist eine Zumutung. Was soll das denn? Willst du uns vergiften?“
„Ach, Junge, ich weiß auch nicht, wie das passieren konnte. Vorhin beim Probieren war alles noch in Ordnung. Das geht doch nicht mit rechten Dingen zu. Da sind böse Geister am Werk.“
„Böse Geister …

Neugierig geworden wie es weitergeht?

Buchbeschreibung:
Wann haben Sie Ihrem Kind das letzte Mal vorgelesen? Bereits in den ersten Jahren eines Kindes wird der Grundstein für Bildung, auch durch Vorlesen, gelegt. Das ist wissenschaftlich erwiesen. Und nicht nur das. Es verbindet sogar noch, gemeinsam mit dem Nachwuchs zu lesen. Zusammen macht es doch viel mehr Spaß.
Und genau das können Sie mit Kummers Kindergeschichten 2. Hier laden 20 Erzählungen zum Selbst- oder Vorlesen ein. Mal spannend, lustig oder traurig. Hier und da fließt Fantasie oder etwas zum Nachdenken in Form von kleinen Botschaften ein.
Auch wieder mit einer wunderbaren Erzählung vertreten ist die kleine Gastautorin Melissa (6 Jahre). Sie schilderte ihrer Oma Autorin Heidi Dahlsen die Geschichte „Alarm im Dschungel“, die diese dann für sie aufschrieb.
Und als zusätzliches Bonbon gibt es noch interessante Leseproben aus Kinderbüchern, die schon so manches Kinderherz begeistert haben.
Taschenbuch: 136 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (10. Mai 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3739238240
ISBN-13: 978-3739238241

Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=eTFbDf6w64c&feature=youtu.be&list=LLnrWQi3TGNmRm5EoXRQVqVQ

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1925 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 138 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01FBYVX2I
X-Ray:
Nicht aktiviert
Word Wise: Nicht aktiviert
Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Über die Autorin:
Britta Kummer wurde 1970 in Hagen (NRW) geboren und lebt heute im schönen Ennepetal. Als gelernte Versicherungs-kauffrau entdeckte sie im Jahre 2007 das Schreiben und seit dieser Zeit bestimmt es ihr Leben.
Es macht ihr einfach großen Spaß, sich auf diese Art und Weise auszudrücken. Erst wurden ihre Werke im Bekanntenkreis herumgereicht und die Resonanz darauf war sehr positiv. Es dauerte nicht lange und schon hielt sie ihr 1. Buch „Willkommen zu Hause, Amy“ in ihren Händen.
http://brittasbuecher.jimdo.com/
info.britta-kummer@t-online.de