20:51:31

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
17.08.2012 15:20 Uhr in Gesundheit und Medizin
Webnews

wienehmeichschnellab24.de/abnehmen-ohne-kohlenhydrate/

Abnehmen und Ernährung

Nahrung ist für unseren Körper überlebensnotwendig. Bekommt er nicht genug Essen, so wird dieser nicht nur seiner Hauptenergiequelle, sondern auch notwendigen Nährstoffen und Vitaminen beraubt. Aber genau diese sind es die den Körper in Gang halten und ohne ausreichend Nahrungszufuhr bricht der sensible Organismus früher oder später zusammen.

Diese Fakten sind nicht neu, trotzdem versuchen etliche Menschen, gerade wenn sie ihre Gewicht reduzieren wollen, weniger zu essen oder ganze Nahrunggruppen teils ganz vom Essensplan zu streichen. Doch wie verheißungsvoll sind solche Diäten, die auf Verzicht und hungern aufbauen?

Diäten - Der Königsweg?

Auch wenn es in diversen Medien, wie Television, World Wide Web und Print, propagiert wird, die meisten Diäten haben keine oder eher negative Effekte. Der Verzicht auf bestimmte Lebensmittel, Makronährstoffe oder gar das Hungern haben mehr schädliche Effekten auf den Körper als sie bei der Gewichtsreduktion förderlich sind. Darüber hinaus ist die Folge dieser unausgewogenen Ernährungsweise bzw. des Verzicht der berüchtigte Jojo-Effekt.

Wie es mit der Traumfigur doch noch funktioniert

"Der Verzicht auf Nahrungsmittel ist niemals gut, besser ist es schlechte Lebensmittel durch gesündere und fettarme auszutauschen", sagt Marion Schwarzenberger die Autorin des Abnehmblogs wienehmeichschnellab24.de. Tatsächlich zeigen Auswertungen, dass Abnehmwillige viel länger durchhalten, wenn die Ernährung zwar durch Austauschen von ausgewählten Lebensmitteln optimiert wurde, diese aber wie gewohnt essen dürfen. "So kann beispielsweise Weißbrot durch Vollkornbrot ausgetauscht werden und man kann weiterhin sein Brot essen", merkt Schwarzenberger an.

Speziell die Makronährstoffe (Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette) sind für die störungsfreie Funktion unseres Körpers notwendig. Keines dieser Nährstoffe sollte auf dem Speiseplan fehlen. Ausschließlich an der Variation und Menge kann etwas getan werden. Laut wissenschaftlichen Studieen kann es sich zum Beispiel lohnen am Abend auf Kohlenhydrate zu verzichten und lediglich Proteine zu verzehren. Hierdurch wird die Fettverbrennung in der Nacht angeregt und der Körper verliert im Schlaf Fett.

Übergewichtige und Personen, die ein paar Kilos abnehmen wollen, finden weitere hilfreiche Artikel mit interessanten Tipps, sowie Anleitungen zum Nachmachen auf der Onlinepräsenz von Marion Schwarzenberger.

Kontakt
Ansprechpartner: Marion Schwarzenberger
Internet: http://wienehmeichschnellab24.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords