11:16:49

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
07.08.2013 18:09 Uhr in Kultur und Gesellschaft
Unternehmensmeldung

Wolfgang Bernschein/Illustration Heike Wadewitz

Wolfgang Bernschein/Illustration Heike Wadewitz Abbildung

Neuerscheinung im Wolbern Verlag :„Ludewig – Merkwürdige Geschichten aus Vorpommern“

Geschichten im Lokalkolorit und doch viel mehr…

Der Wolbern Verlag startet die „Illustre Reihe“ mit dem Erzählband „Ludewig – Merkwürdige Geschichten aus Vorpommern“. Jedes Buch dieser Reihe wird von Künstlern bebildert werden.
In dem ersten Band versammeln sich zwölf Geschichten, die den Bogen von Hitlers letztem Aufgebot zur Verteidigung der Stadt Greifswald, hin zu Malern und Melkern in der DDR über eine obskure Seebestattung in der Peene, einem Raumfahrtprojekt in einem verlassenen Schweinestall während der Nachwendewirren, bis in die Gegenwart der „landschaftlichen Umgestaltung“ Vorpommerns ziehen.
Die Gemütslagen zum Ende des Krieges, im realen Sozialismus und in der Nachwendezeit werden scheinbar beiläufig charakterisiert, bieten vielleicht aber tiefere Einblicke in Mentalitäten und Stimmungslagen als manch groß angelegter Roman zu diesem Thema.
Das Buch wurde von der Dresdner Grafikerin Heike Wadewitz illustriert, die die Atmosphäre dieser Erzählungen mittels Tuschezeichnungen auf der visuellen Ebene verdichtet.
Der Autor Wolfgang Bernschein, 1948 in Greifswald geboren, schrieb Hörspiele, Theaterstücke, Bücher, u.a. spezielle Reiseführer. Sein letztes Buch erschien unter dem Titel „Das Café Rabien mitten in Preußen“.

Dieses Buch ist erstmals im Wolbern Verlag auch als eBook erhältlich.

WOLBERN Verlag, Berlin/Potsdam 2013
Paperback
146 Seiten, illustriert
ISBN 978-3981112849
14,90 €
eBook bei Amazon 12,77 EUR