13:42:32

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
13.03.2014 13:22 Uhr in Industrie und Hightech
Unternehmensmeldung

WTT-Expo 2014: Vortrag zum strategischen Einsatz von Strömungssimulation (CFD)

WTT-Expo 2014: Vortrag zum strategischen Einsatz von Strömungssimulation (CFD) Strömungssimulation: Beaufschlagung der einzelnen Rohre in einem Rohrbündelwärmetauscher, Copyright: HTCO GmbH

Effizienz beginnt im Kopf: Simulieren statt probieren!

An Strömungssimulation geht in Zukunft kein Weg vorbei. Sie ist ein unverzichtbares Engineering-Werkzeug für innovative und effiziente Wärme- bzw. Kältetechnik. Mehr noch: strategisch eingesetzt ist sie eine Technologie mit unternehmerischer Kraft. In einem Vortrag im Rahmen der WTT-Expo 2014 zeigt das Geschäftsführerteam der HTCO GmbH auf, wie die Entwicklungsprozesse eines Unternehmens durch den Einsatz von Strömungssimulation (CFD) effizienter gestaltet werden können und erläutert die wirtschaftlichen Vorteile, die sich aus simulationsgestütztem Engineering ergeben.

Strömungssimulation spart Geld und Zeit im Entwicklungsprozess und ermöglicht physikalisch fundierte Einsichten in viele, oft unsichtbare, technische Vorgänge. Insbesondere bei der Entwicklung von Wärme- und Kältetechnik, deren Funktionsweisen im Wesentlichen von Strömungs- und Wärmevorgängen abhängig sind, ermöglicht Strömungssimulation:
• Effizienzsteigerung und Leistungsoptimierung von Produkten bzw. Prozessen durch optimale Strömungsführung
• virtuelle Leistungsberechnung und Schwachstellenermittlung bereits in der Designphase
• Einsparung von kostspieligen und langwierigen Prototyp-Reihen
• fundierte Einblicke in physikalische Prozesse, deren Komplexität mit punktuellen Test- und Messmethoden nicht zu erfassen ist
• Funktionsabsicherung bei Produkten oder Prozessen, bei denen Prototypenbau auf Grund der Größe nicht möglich oder generell zu aufwändig ist (z.B. Mikrosysteme, Großanlagen).

Der kontinuierliche Einsatz der Strömungssimulation im Entwicklungsprozess vertieft das Produkt- und Prozess-Knowhow in höchstem Maße. Durch das Sichtbarwerden von Schwachstellen schon in der Designphase, können Schritte zur Risikominimierung unternommen und versteckte Innovationspotenziale aufgedeckt werden. Nur dieses fundierte Wissen ermöglicht sichere Management-Entscheidungen und verlässliche Kosten- bzw. Zeitpläne. Es bedarf allerdings an ausgereifter Software, langjähriger Erfahrung in der Strömungsphysik und kreativem Lösungsdenken, um präzise und aussagekräftige Analysen mit adäquatem Aufwand zu erstellen.

Seit 25 Jahren ist die HTCO GmbH Partner für CFD-Engineering von namhaften Unternehmen und Forschungsinstituten. Mit branchenübergreifender Erfahrung und innovativen Ideen unterstützt sie bei der Entwicklung bzw. Optimierung von technischen Produkten oder Prozessen und berät bei der strategischen Implementierung von Strömungssimulation. Auch dieses Jahr ist das Expertenteam mit einem eigenen Stand auf der WTT vertreten: Stand A35 / Halle 3 und Vortrag zum Thema am Dienstag, den 08.05.2014 um 11:30 Uhr im Messeforum

Die HTCO GmbH ist ein Engineering-Unternehmen, das sich auf numerische Strömungssimulation (CFD) spezialisiert hat. Seit 25 Jahren unterstützt das Team um Dr. Axel Müller Unternehmen aus verschiedensten Branchen bei der Entwicklung bzw. Optimierung von technischen Produkten oder Prozessen. Außerdem ist HTCO an verschiedenen nationalen und internationalen Forschungsprojekten im Bereich der solaren Energiegewinnung beteiligt.

Kontakt
Ansprechpartner: Martina Beyer
Anschrift: HTCO GmH
Rabenkopfstraße 4
79102 Freiburg
Telefon: 0761/ 409 88 83
Fax: 0761/ 409 88 81
Internet: http://www.htco.de
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords