20:59:22

Pressemeldung / Pressemitteilung für newsmax Journal markieren
17.08.2012 18:00 Uhr in Freizeit
Terminmeldung

Zum 15. Mal lädt das Lesbischwule Parkfest alle Besucher zum kostenfreien Open-Air-Festival am 18. August 2012 auf das Gelände des Freilichtkinos Berlin-Friedrichshain ein.

Zum 15. Mal lädt das Lesbischwule Parkfest alle Besucher zum kostenfreien Open-Air-Festival am 18. August 2012 auf das Gelände des Freilichtkinos Berlin-Friedrichshain ein. Aufbau
Von 18.08.2012 15:00 Uhr bis 18.08.2012 22:00 Uhr

Stadtprojekt unterstützt das Lesbischwule Parkfest in Berlin

Zum 15. Mal lädt das Lesbischwule Parkfest alle Besucher zum kostenfreien Open-Air-Festival am 18. August 2012 auf das Gelände des Freilichtkinos Berlin-Friedrichshain ein.
Es ist nach dem Motzstraßen-Fest und dem Christopher-Street-Day CSD das drittgrößte Event der Community in Berlin. Eröffnet wird das Parkfest um 17:00 Uhr durch den Bezirksbürgermeister Franz Schulz und die Arbeiterwohlfahrt Berlin Spree-Wuhle e.V. mit einem Grußwort des regierenden Bürgermeisters Berlins, Klaus Wowereit.

Aus kleinen Anfängen mit knapp 200 Gästen ist dieses Event mittlerweile zu einer festen Größe im Bezirk und in der Stadt Berlin geworden. Ziel ist es, durch die gemeinsame Begegnung von Schwulen und Lesben mit Bewohnern der umliegenden Bezirke Berührungsängste und Vorurteile gegenüber Homosexuellen abzubauen. Gemäß den Grundsätzen der AWO beruft sich das Parkfest auf Freiheit, Gleichheit, Toleranz, Solidarität und Respekt. Es ist ein Fest für alle, somit wird auch ein Programm für die kleinen Besucherinnen und Besucher organisiert. Das Fest ist kostenfrei, nicht-kommerziell und Open-Air. Alle Veranstalter arbeiten ehrenamtlich. Die Finanzierung des Festes erfolgt ausschließlich aus Spenden und Sponsoring. Überschüsse werden zur Finanzierung des Folgejahres genutzt. Zu den Sponsoren zählt beispielsweise das Designhotel nhow.

Die auftretenden Künstler spielen auf der Veranstaltung für eine Soli-Gage. Von 15.00 bis 22.00 Uhr verbreiten DJ Bürger P., DJ chrizzT mit Dj Monique und Harry Collin & White Spirit mit Electro, House und minimalistischer Musik sowie die Kusinen mit Schlagerkult unter den Besuchern bis 21:45 Uhr - aus Rücksicht auf das anliegende Krankenhaus - ordentlich gute Laune.
Seit 1998 gibt es das Lesbischwule Parkfest am Schwanenteich im Friedrichshainer Volkspark. Im Rahmen der Feier zum 150. Jubiläum des Volksparkes Friedrichshain feierte es vor 15 Jahren Premiere. Die Gleichstellungsbeauftragten des Bezirkes Friedrichshain und der Unterausschuss Lesbischwule Kommunalpolitik in der Bezirksverordnetenversammlung organisierte das Fest erstmals. Seit 1999 wird das Parkfest jedes Jahr auf dem Gelände des Radio Eins veranstaltet. Die Piffl Medien GmbH ist bei dieser Veranstaltung ein starker sowie zuverlässiger Partner. Seit 2001 wird das Fest von der AWO Friedrichshain-Kreuzberg e.V. (seit 2012 als AWO-Spree-Wuhle e.V.) organisiert. Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg unterstützt das Team.

Die vielen Berliner Vereine und Träger der lesbisch-schwulen Community tragen zum Gelingen des Festes wesentlich bei und informieren über ihre Arbeit vor Ort an den Ständen. Dazu zählen dieses Jahr Stadtprojekt - Menschen verbinden Städte, Berlin Apotheke, Himmelreich - café und bar, Radio Eins - Freiluftkino Friedrichshain, Schall & Rauch, Männerwirtschaft Große Freiheit, Kurhaus Korsakow - Schank und Speisewirtschaft im Friedrichshain, Baron Catering, Gaydiving.net Community, Bündnis 90 - Die Grünen Friedrichshain-Kreuzberg, SPD und Die Linke. Seit 2001 wird das Fest maßgeblich von Freundinnen und Freunden der AWO organisiert. "Wir danken den vielen freien Trägern, Vereinen und Initiativen sowie den Gewerbetreibenden für die zahlreichen Anmeldungen. Durch sie wird das 15. Lesbischwule Parkfest erst ermöglicht", so Knut Mildner-Spindler Bezirksstadtrat für Soziales, Beschäftigung und Bürgerdienste. In den letzten Jahren besuchten mehr als 6.000 Gäste das Open-Air-Event.

Das Berliner Unternehmen Stadtprojekt - Menschen verbinden Städte unterstützt den reibungslosen Ablauf des Parkfestes. "Wir freuen uns, dabei sein zu können und hoffen, dass das Fest auch dieses Jahr auf so großen Anklang trifft wie die Jahre zuvor und dass es noch größer wird. Menschen mit Menschen zusammenzubringen und zur Akzeptanz untereinander beizusteuern macht einfach ungeheuer Spaß", freut sich Patrick Jasching, Geschäftsführer von Stadtprojekt. Jasching ist mit seinem Team auf dem Gelände des Parkfestes dabei und hilft bei der Realisierung des Festes. Stadtprojekt bringt visionäre Gründer, lokale Wohlfahrtsverbände und kreative Veranstalter zusammen. Als Agentur für Social Marketing und Event-Management planen und realisieren sie wirkungsvolle Events, sowie maßgeschneiderte Konzepte von der Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Mittelbeantragung und Mittelbeschaffung lokaler Wohlfahrtsverbände. Weitere Informationen über Stadtprojekte gibt es auf in neuem Fenster öffnenwww.stadtprojekt.com.


Die Agentur für Social Marketing und Event-Management plant und realisiert wirkungsvolle Events, liefert das passende Catering dazu und berät Unternehmen bei Neugründungen. Dabei entwickelt Stadtprojekt gemeinsam mit Vereinen und Verbänden maßgeschneiderte Social-Marketing-Konzepte von der Öffentlichkeitsarbeit bis hin zur Mittelbeantragung und Mittelbeschaffung. Stadtprojekt fördert besonders das bürgerschaftliche Engagement sowie gemeinnützige als auch soziale Projekte, indem sie visionäre Gründer, lokale Wohlfahrtsverbände und kreative Veranstalter zusammenbringen.


Kontakt
Ansprechpartner: Patrick Jasching (Geschäftsführung)
Anschrift: Stadtprojekt
Gartenfelder Str. 29-37
13599 Berlin
Telefon: +49 176 627 60 321
Internet: http://www.stadtprojekt.com
Kontakt:
Nachricht senden
Keywords